Donnerstag, Januar 20, 2005

Warten auf Köhler

Ich sitze hier, schaue aus dem Fenster und blicke auf die Uht. In ungefähr 30 Minuten beginnt im Berliner Reichstagsgebäude die Gedenkveranstaltung für die Opfer der Tsunamikatastrophe im Indischen Ozean. Der Präsident wird eine Rede halten und ich bin mal gespannt, wie er es machen wird. Wird es ihm gelingen dien Hinweis auf das Leid der Opfer und mit unserer eigenen Lebenswelt sinnvoll zu verknüpfen? Hier ein Vorschlag für eine Rede:

Herr Bundestagspräsident,
Herr Bundeskanzler,
Mitglieder des Bundesethikrates,
meine sehr verehrten Damen und Herren,
liebe Asiaten,

Die Naturkatastrophe im Indischen Ozean ist eine wirklich globale Katastrophe gewesen, sie ist Mahnung und Lehre zugleich und steht symbolisch für die Lage der Menschheit am Beginn des 21 Jahrhunderts.

Das Schicksal der Ferienparadiese erfüllt uns - auch meine Frau und mich - mit Schrecken. Wo gestern noch Strandbars standen, sind heute Wüsten, die an brandenburgische Braunkohleabbaustätten erinnern.

Vor allem die Kinder müssen jetzt unser ganzes Mitgefühl haben. Konnten sie bisher durch körperliche Arbeit, das Tragen ein Koffers und körpernahe Dienstleistungen zum Familieneinkommen beitragen, so sind jetzt oft nicht nur die Kunden, sondern auch die Familien verschwunden. Deswegen müssen jetzt Schulen gebaut werden. Mit seinem dreigliedrigen Schulsystem, hat Deutschland ein exportfähiges Modell im Angebot, das den traditionellen Gesellschaftshierarchien in Asien entspricht. Dies können und wollen wir anbieten.

Meine Damen und Herren,

Wenn ich in der hundertsten Wiederholung die Bilder der am Strand stehenden Menschen betrachte, welche die Welle auf sich zukommen sehen, dann wird mir wieder klar: Stehen bleiben ist keine Option.

Auch nicht für unser Land. Diejenigen die gerannt sind, die höher wollten und kamen, haben überlebt, die anderen wurden von einer unglaublichen Macht weggewischt. Aber Deutschland ist auf dem richtigen Weg. Wenn die Reformpolitik konsequent fortgeführt wird, dann werden wir die sichere Palmspitze erreichen.

Deutschland muß ein Tsunami der Ideen werden.

Ich danke Ihnen."

Mit freundlichen Grüßen aus der Tui-Stadt.


Contador Web